Es ist uns eine Ehre – Ehrenamtstag im St. Josefshaus Rheine

Der Ehrenamtstag im St. Josefshaus Rheine ist mittlerweile seit vielen Jahren ein fester Veranstaltungstermin im Jahreskalender.
Bei dieser Veranstaltung gilt es, dass Engagement all der Akteure in den Fokus zu rücken, die durch ihren freiwilligen und unermüdlich Einsatz unsere Arbeit im St. Josefshaus unterstützen und somit für ein soziales, lebendiges und buntes Miteinander in unserer Einrichtung sorgen.
Und es ist uns eine Herzensangelegenheit so die Direktorin des Hauses, Frau Jutta Herking sowie ihrer Stellvertreterin Frau Natascha Tyrrell – Besta, uns bei all den ehrenamtlichen Akteuren zu bedanken die ihre Lebenszeit investierten und durch Ihr großes Engagement dazu beitragen, dass das Josefshaus auch zukünftig ein lebhaften Ort für unsere Bewohner bleibt.
Auf vielfachen Wusch unserer Ehrenamtsgruppe wurde dieser besondere Tag auch in diesem Jahr im St. Josefshaus ausgerichtet und gemeinsam gefeiert.
Mit dem zusammenkommen an einer reichhaltige gedeckten Kaffeetafel wurde der Ehrentag im Fernsehsaal des Hauses eröffnet.
Im weiteren Verlauf präsentierte Frau Niesert einen lebendigen Diavortrag zum Thema „Elisabethpfad“ -erleben und begehen, den alle geladenen Teilnehmer mit großem Interesse verfolgten. Die verbleibende Zeit nutzen unsere Gäste für anregende Gespräche und Erfahrungsaustausch untereinander aber auch zu wichtigen Fachgesprächen mit den anwesenden hauptamtlichen Mitarbeitern.
Zu Abschluss dieses gelungenen Ehrenamtstages genossen alle Teilnehmer ein schmackhaftes Abendbuffet, das von dem hauseigenen Küchenteam zubereitet wurde. Und so endete ein erfolgreicher gemeinsamer Tag in gemütlicher Runde.